«Und dann kommen die Vorurteile ins Spiel»

160728_news_bohnetiris 
Iris Bohnet lehrt als einzige Schweizer Professorin an der Harvard Kennedy School. In Emmen geboren, ging sie nach ihrem Doktorat in die USA. Die Verhaltensökonomin forscht aktuell zu geschlechterspezifischen Vorurteilen. Dazu erschien im Frühjahr 2016 der Titel "What works: Gender Equality by Design".

Blogg-Eintrag der Handelszeitung vom 22.07.2016
 

«Starke Frauen im Barock»

Zum Sommer-Anlass des «frauennetz kanton schwyz» trafen sich 20 Mitglieder und Gäste am Mittwochabend, 22. Juni 2016 zu einer Spezialführung in die Bibliothek Werner Oechslin in Einsiedeln ... mehr


created by onelook in cooperation with Kälin Premedia