Mittwoch, 24.08.2022 – Mittwoch, 24.08.2022
Fair scheiden, wie geht das?
Goldau

Fair scheiden, wie geht das?

In jüngster Vergangenheit hat das Bundesgericht insbesondere in Bezug auf den nachehelichen Unterhalt wegweisende Urteile gefällt. Landauf landab waren die Zeitungen voll mit Beiträgen darüber. Aber Hand auf's Herz: Hast du verstanden, was sich geändert hat? Eben. Und genau deshalb tun wir gut daran, uns mit der aktuellen Rechtsprechung auseinanderzusetzen – auch wenn es alles andere als romantisch ist und der Kitt der Beziehung im Moment vielleicht noch tadellos hält. Fakt ist doch: Mit dem Thema Heiraten kennen wir uns ziemlich gut aus. Mit Blick auf die hohe Scheidungsrate spricht nichts dagegen, uns auch über die Themen Trennung und Scheidung das nötigste Wissen anzueignen. Das gehört sozusagen zur Allgemeinbildung. Genau hier setzt unser Referat an.

So viel steht fest: Die Ehe wird nicht mehr als Versorgungsinstitution betrachtet, es wird vielmehr an die Eigenverantwortung von Frau und Mann appelliert. Geht die Ehe zu Ende, hat das insbesondere für denjenigen Elternteil Folgen, der die Kinder betreut. Was genau aber kommt auf trennungswillige Personen und Paare zu? Worauf müssen sie achten? Wo können sie sich beraten lassen? Woher wissen sie, welche Schritte sie einleiten müssen?

Rechtsanwältin Séverine Haferl, Lachen, und Silvana Beeler Gehrer, als Mediatorin und Paartherapeutin in der Einzel-, Paar- und Familienberatung von TriaPlus tätig, klären auf, informieren über die Konsequenzen der aktuellen Rechtssprechung, reden über ihre Erfahrungen mit Paaren und beantworten Fragen. Der Anlass richtet sich explizit auch an Männer und Paare.

 
  • Ort: Pfarreizentrum Eichmatt, Goldau
  • ab 18.30 Uhr Eintreffen
  • 19.00 Uhr: Begrüssung
  • 19.10 Uhr: Informationen über die aktuelle Rechtsprechung
  • 19.30 Uhr: Folgen der Rechtsprechung in Bezug auf Finanzen und Kinderbetreuung
  • 19.50 Uhr: Überblick über das Beratungsangebot
  • 20.00 Uhr: Fragen & Diskussion
  • 20.30 Uhr: Apéro

Ein Anlass in Zusammenarbeit mit der Paar-, Einzel- und Familienberatung von TriaPlus




unter Mitwirkung der Gleichstellungskommission Kanton Schwyz und der Frauenzentrale Zug





Um Anmeldung wird gebeten:
Mach mit beim Schwyzer Mentoring-Programm
Gemeinsam mit der Schwyzer Kantonalbank, den KMU Frauen Schwyz, Schwyz Next, dem Schwyzer Wirtschaftsverband H+I, der Pädagogischen Hochschule Schwyz und dem Spital Schwyz lancieren wir ein Mentoring-Programm für junge Berufseinsteigerinnen. Dabei geben Mentorinnen und Mentoren ihr Wissen und ihre Erfahrung an junge Frauen weiter. Reizt dich das? Dann melde dich bei uns. Oder hast du eine Tochter, eine Nichte oder eine Nachbarin, die eine Berufslehre oder ein Studum abgeschlossen hat und erste Gehversuche in der Berufswelt macht? Motiviere sie, am Mentoring-Programm mitzumachen.

«Offägleit – Schwyzer Frauengeschichte(n)»

Dieses Jahr erscheint ein Buch, das dich interessieren wird. «Offägleit – Schwyzer Frauengeschichte(n)» arbeitet die bislang noch wenig sichtbare Geschichte der Frauen im Kanton Schwyz auf und leistet einen wichtigen Beitrag zur Gleichstellung der Geschlechter.
 

Unter der redaktionellen Leitung unseres Vorstandsmitglieds Claudia Hiestand hat ein neunköpfiges Autorinnenteam im Herbst 2020 die Arbeit aufgenommen. Die Historikerinnen und Journalistinnen werden die Rolle der Frauen in Politik, Kultur, Bildung, Arbeit, Recht und Kirche im Kanton beleuchten. Ein besonderes Augenmerk gilt der Thematik der politischen Partizipation von Frauen, die im nach wie vor konservativ geprägten Kanton ausgesprochen tief und entwicklungsbedürftig ist. Im Buch enthalten sind ausserdem Porträts über noch lebende Schwyzerinnen.

«Offägleit – Schwyzer Frauengeschichte(n)» ist ein gemeinsames Projekt der kantonalen Gleichstellungskommission, des kantonalen Frauenbund und des Frauennetz Kanton Schwyz. Es erscheint am 27. Oktober 2022 in der Reihe «Schwyzer Hefte».

Du willst das Buch unbedingt haben? Schick deine Vorbestellung unter Angabe deiner vollständigen Adresse an:
Verlag Schwyzer Hefte
Franz-Xaver Risi
Bahnhofstrasse 20
Postfach 2202
6431 Schwyz


Übrigens: Von Mai bis September 2023 gehen wir im ganzen Kanton Schwyz auf Lesetour. Die Daten findest du hier.

Brauchst du Beratung und Informationen?

Frausein bringt in jeder Lebensphase Unsicherheiten und Zweifel mit sich. Da ist es gut zu wissen, wo du dich hinwenden kannst, wenn du Fragen hast, kompetent beraten werden möchtest oder Informationen benötigst, um die nächsten Schritte in deinem Leben planen zu können.

An dieser Stelle machen wir dich auf die Webseite von Pro Familia aufmerksam. Dort findest du alle wichtigen Kontaktadressen im Kanton Schwyz zu Themen wie diesen:

  • Familie
  • Sexualität
  • Schwangerschaft & Geburt
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Ausbildung
  • Alter
  • Trennung/Scheidung
  • Geld
frauennetz kanton schwyz
6430 Schwyz
Telefon 076 531 57 11
,pry8aeh7siv/dib'umx,@ft(rao1uev+nnk-eti(zsw*chz8wyw&z.t%chs
Impressum